Eilmeldung

Eilmeldung

Auf den Tag genau vor 45 Jahren: Eingefroren für die Wiedergeburt

Sie lesen gerade:

Auf den Tag genau vor 45 Jahren: Eingefroren für die Wiedergeburt

Schriftgrösse Aa Aa

Am 12. Januar 1967 wird James Bedford – ein Psychologie-Professor aus Kalifornien – nach seinem Tod durch Kryokonservierung eingefroren, um wenn die Forschung Fortschritte gemacht haben sollte, wieder zum Leben erweckt zu werden. Bedford war im Alter von 73 Jahren an Krebs gestorben. Damit sich keine Eis-Kristalle im Körper bilden, die die Organe zerstören würden, wird der Körper mit flüssigem Stickstoff bei -196 Grad gekühlt. In den USA gibt es mehrere gemeinnützige Gesellschaften, die sich für die Kryonik oder auch Kryostase von Menschen einsetzen. In einem ihrer Institute – bei Alcor in Arizona – wird der Körper von James Bedford bis heute aufbewahrt.

Auch an einem 12. Januar: Erste Ausgabe der Neuen Zürcher Zeitung – NZZ (1780), Die letzten spanischen Truppen ziehen aus der West-Sahara ab (1976), Papst-Attentäter Mehmet Ali Agca wird auf Bewährung freigelassen (2006)

Am 12. Januar geboren: Joe Frazier (1944-2011), Ottmar Hitzfeld (1949), Kirstie Alley (1955), Christiane Amanpour (1958), Maybrit Illner (1965), David McAllister (1971)