Eilmeldung

Eilmeldung

Schuldenschnitt: Griechenland läuft die Zeit davon

Sie lesen gerade:

Schuldenschnitt: Griechenland läuft die Zeit davon

Schriftgrösse Aa Aa

Die Verhandlungen zwischen Griechenland und dem internationalen Bankenverband über den dringend notwendigen Schuldenschnitt sind erneut ohne Ergebnis geblieben. Die Gesprächsteilnehmer waren in der Residenz des griechischen Ministerpräsidenten zusammengetroffen. Athen hofft auf ein neues Rettungspaket von EU und IWF. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Griechenlands Gläubiger auf 50 Prozent ihrer Forderungen verzichten. Andernfalls wären zusätzliche Hilfen für Athen nötig.

Bereits 2010 hatten EU und IWF ein Rettungspaket über 110 Milliarden Euro für Griechenland beschlossen. Ende Oktober 2011 wurde das zweite Hilfspaket geschnürt. Aber die griechischen Schulden steigen weiter; im Dezember lagen sie bei 340 Milliarden Euro.

Trotz der erneut abgebrochenen Gespräche blieben die Börsen relativ gelassen. Die Verhandlungen laufen bereits seit mehreren Monaten – und die Zeit wird knapp. Am Mittwoch sollen die Gespräche fortgesetzt werden, man hofft auf eine Einigung bis Ende kommender Woche. Der Internationale Bankenverband allerdings verwies darauf, dass nach wie vor Kernpunkte des Deals ungeklärt seien.