Eilmeldung

Eilmeldung

Hoffnung liegt auf "Armee der Deserteure"

Sie lesen gerade:

Hoffnung liegt auf "Armee der Deserteure"

Schriftgrösse Aa Aa

In Syrien sind erneut landesweit zehntausende Menschen auf die Straße gegangen. Sie demonstrierten ihre Unterstützung für die “Armee der Deserteure”. Diese will weitere Soldaten zur Fahnenflucht bewegen, um gegen das Regime von Baschar al-Assad vorzugehen. Bisher sollen bis zu 20.000 Soldaten desertiert sein.

Bei den Demonstrationen kam es wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Oppositionellen und Regierungstruppen. Dabei kamen mindestens 12 Menschen ums Leben.

Am Rande eines Besuchs in Saudi-Arabien erklärte der britische Premierminister David Cameron, er sei bereit, dem UN-Sicherheitsrat eine neue Resolution gegen Syrien vorzulegen. “Aus unserer Sicht hat Präsident Assad das Vertrauen seines Volkes verspielt. Und das ist keine Überraschung, wenn man sieht, mit welcher Brutalität die Streitkräfte gegen die Bürger vorgehen. Es ist entsetzlich, was dort passiert.”

Nach dem Freitagsgebet versammelten sich einige Unterstützer von Assads in Damaskus. Sie riefen “Wir sind deine Armee Baschar”. Unterdessen warnte die Arabische Liga vor einem Bürgerkrieg mit Folgen für die gesamte Region.