Eilmeldung

Eilmeldung

Taiwans Präsident Ma Ying-jeou wiedergewählt

Sie lesen gerade:

Taiwans Präsident Ma Ying-jeou wiedergewählt

Schriftgrösse Aa Aa

Die Wähler in Taiwan haben ihren Präsidenten Ma Ying-jeou klar im Amt bestätigt. Sie stimmten für seine Annäherungspolitik an China. Der 61-Jährige ließ sich in Taipeh feiern: “In den nächsten vier Jahren werden die Beziehungen mit China friedlicher sein und auf mehr gegenseitigem Vertrauen aufbauen, um einen Konflikt zu vermeiden. Ich wünsche mir für Taiwan einen lang andauernden Frieden und Stabilität.”

Bislang wurden 92 Prozent der Stimmen ausgezählt. Schon jetzt liegt der Präsident mit 51,8 Prozent deutlich vor seiner Herausforderin Tsai Ing-wen von der Demokratischen Fortschrittspartei. Sie liegt bei 45,5 Prozent. Die Rechtsprofessorin übernahm die Verantwortung für die Niederlage und trat vom Parteivorsitz zurück.

Die USA atmen unterdessen auf. Sie wollten keine Spannungen in der Region und halten Ma Ying-jeou für einen Garanten der Stabilität.

Die Taiwaner erhoffen sich einen wirtschaftlichen Aufschwung. Die Mittelschicht klagt über stagnierende Einkommen und eine wachsende Kluft zwischen Arm und Reich.