Eilmeldung

Eilmeldung

Ban Ki-moon fordert Sichertheitsrat zum Handeln gegen Syrien auf

Sie lesen gerade:

Ban Ki-moon fordert Sichertheitsrat zum Handeln gegen Syrien auf

Schriftgrösse Aa Aa

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat die Lage in Syrien als “unannehmbar” bezeichnet. Er hoffe sehr, dass sich der Sicherheitsrat “ernsthaft und kohärent” mit dem Thema befassen werde, sagte Ban am Rande eines Energiegipfels in Abu Dhabi. Er wisse, dass es Meinungsverschiedenheiten zwischen den Mitgliedern des Sicherheitsrates gebe, aber die Zahl der Opfer sei nicht mehr akzeptabel. Diese Situation könne man nicht mehr hinnehmen, das sei ein dringender Appell.

Indes erhält die von Deserteuren gegründete

Freie Syrische Armee offenbar immer mehr Zulauf.

Desertierte Offiziere hatten in den vergangenen Tagen erklärt, zur Armee der Fahnenflüchtigen gehörten inzwischen 20.000 Soldaten. Zabadani in der Nähe der syrisch-libanesischen Grenzen ist eine Hochburg der Freien Syrischen Armee. In einem Amateurvideo heisst es, man sei hier, um die Bevölkerung vor Angriffen der Assad-loyalen Truppen zu schützen. “Die Freie Armee besteht aus Soldaten und Offizieren, die von der Assad-Armee desertiert sind”, sagt einer von ihnen. “Sie töten Zivilisten. Wir haben die Zivilisten in mehreren Regionen beschützt, eine davon ist Zabadani.” In Paris wurde bekannt, dass der Iran nach Ermittlungen von UN-Experten gegen ein Waffenembargo verstoßen und illegal Waffen an

das Regime in Syrien geliefert hat. Die Verstöße gegen die UN-Resolutionen 1747 und 1929 seien den Mitgliedern des Sicherheitsrates gemeldet worden.