Eilmeldung

Eilmeldung

Börsen erholen sich von S&P-Schreck

Sie lesen gerade:

Börsen erholen sich von S&P-Schreck

Schriftgrösse Aa Aa

An den europäischen Börsen hat zum Wochenauftakt der Schreck nach den Rundumschlägen von Standard & Poor´s nachgelassen. Frankfurt und Zürich zogen um ein halbes Prozent an.

Händlern zufolge hätte alles noch viel schlimmer kommen können, zumal die Herabstufung erwartet worden war. Die eigentliche Wirkung könne aber erst bei den nächsten Anleihe-Emissionen erfasst werden.

Im Moment sei die Lage auf dem Anleihe-Markt ruhig, so ein Fonds-Manager in Paris. Die jüngsten Emission von Spanien und Italien seien positiv verlaufen. Es müsse abgewartet werden, welchen Appetit Investoren in den kommenden Tagen entwickelten.

Unter den Aktienwerten ragten Autotitel hervor.

Daimler profitierten von einem positiven Analystenkommentar und waren mit einem Plus von fast drei Prozent Spitzenreiter im Dax.

Der Euro zog ebenfalls an und zwar auf 1,2670 Dollar. Rohöl kostete in London 111,10 Dollar pro Barrel, in New York 99,50 Dollar.