Eilmeldung

Eilmeldung

Zypern: Türkische Prominenz bei Denktasch-Begräbnis

Sie lesen gerade:

Zypern: Türkische Prominenz bei Denktasch-Begräbnis

Schriftgrösse Aa Aa

Mit hohen militärischen und politischen Ehren ist Rauf Denktasch beigesetzt worden, der frühere türkische Volksgruppenführer auf Zypern.

Zypern ist seit 1974 geteilt in einen türkischen und einen griechischen Teil.

Der 87-jährige Denktasch war bis 2005 drei Jahrzehnte lang Präsident der türkischen Inselhälfte und lehnte eine Vereinigung der seit dem Einmarsch türkischer Truppen geteilten Insel immer wieder ab.

Zu der Trauerfeier kamen unter anderem aus der Türkei Staatspräsident Abdullah Gül und Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan. In der Türkei waren drei Tage Staatstrauer ausgerufen worden.

2004 war Zypern der EU beigetreten – praktiziert wird die Mitgliedschaft nur vom griechischen Teil der Insel im Süden. Die Türkische Republik Nordzypern wird weltweit nur von Ankara anerkannt.

Denktaschs Lebens-Konflikt ist längst nicht gelöst: Um Erdöl und Erdgas im östlichen Mittelmeer streiten griechische Zyprioten und die Türkei. Und wenn Zypern in der zweiten Jahreshälfte die EU-Präsidentschaft übernimmt, droht die Türkei mit einer Eiszeit.

mit Reuters, dpa, AFP