Eilmeldung

Eilmeldung

Starrichter Garzón wird der Prozess gemacht

Sie lesen gerade:

Starrichter Garzón wird der Prozess gemacht

Schriftgrösse Aa Aa

Der spanische Untersuchungsrichter Baltasar Garzón muss sich selbst vor Gericht verantworten. Ihm wird Rechtsbeugung vorgeworfen. Zur Verhandlung erschien er in seiner Amtsrobe. Ein sichtbar eingeschüchterter Vorsitzender forderte ihn auf, die Robe abzulegen und sich in den Zeugenstand zu begeben.

Dort begründete Garzón, warum er einen Lauschangriff auf Anwälte angeordnet hat: “Wir sprechen über eine kriminelle Vereinigung, die alle Anstrengungen darauf verwandt hat, dass ihre Einflußnahme und Korruption, koste es was es wolle, weitergeführt werden konnte”, sagte Garzón aus.

Garzón hatte einen Korruptionsskandal aufgedeckt, in den mehrere Politiker der konservativen Volkspartei (PP) des neuen spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy verwickelt waren.

Garzón droht ein langjähriges Berufsverbot. 1998 sorgte er für Schlagzeilen, als er einen Haftbefehl gegen den früheren chilenischen Militärdiktator Augusto Pinochet erließ.