Eilmeldung

Eilmeldung

Zwei Millionen Unterschriften für russischen Milliardär

Sie lesen gerade:

Zwei Millionen Unterschriften für russischen Milliardär

Schriftgrösse Aa Aa

Der russische Milliardär Michail Prochorow will Präsident werden. Zumindest hat er die für die Kandidatur notwendigen zwei Millionen Unterschriften von Unterstützern präsentiert.

Die Präsidentenwahl ist am 4. März. Jetzt müssen die Unterschriften noch auf ihre Richtigkeit geprüft werden.

“Ich bin sicher,” so der Geschäftsmann, “dass bei meinen Unterschriften alles in Ordnung ist. Ich habe den Kontrolleuren ihre Arbeit leicht gemacht. Alles in Ordnung.”

Die Wahlkommission muss nun prüfen und kontrollieren, auch die Unterschriften von Unterstützern anderer Kandidaten. Der Gründer der liberalen Partei “Jabloko” Gregori Jablinkski ist guten Mutes und präsentiert in Anlehnung an seinen Namen, der Äpfelchen bedeutet, seine Unterschriften in Apfelkisten.

Und auch Regierungschef Wladimir Putin will Präsident werden. Er bekräftigte bei einem Treffen mit Chefredakteuren von Moskauer Medien seine Bereitschaft zum Dialog mit der Opposition. Als Gesprächspartner nannte er den Schriftsteller Boris Akunin und den Publizisten Dmitri Bykow.

Putin bedauerte, dass die Opposition bisher nicht auf Gesprächsangebote eingangen sei.

Viele Russen hatten nach der von Fälschungsvorwürfen überschatteten Parlamentswahl bei Massenprotesten einen demokratischen Wandel und ein “Russland ohne Putin” gefordert.