Eilmeldung

Eilmeldung

Äthiopien: Sorge um verschleppte Deutsche

Sie lesen gerade:

Äthiopien: Sorge um verschleppte Deutsche

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem tödlichen Überfall auf eine Touristengruppe in Äthiopien werden weiterhin zwei deutsche Urlauber und zwei äthiopische Begleiter vermisst. Äthiopiens Regierung geht davon aus, dass die vier nach Eritrea verschleppt worden sind.

Soldaten wurden in die Region entsandt und Stammesältere sollen versuchen, Kontakt mit den Entführern aufzunehmen. Zudem bemühen sich Beamte des Bundeskriminalamtes vor Ort, um eine Befreiung der Geiseln.

Die unwirtliche Danakil-Wüste im Nordosten Äthiopiens ist bekannt für ihre Schönheit, aber auch für ihre Gefährlichkeit. Das Auswärtige Amt in Berlin warnt vor Überfallen.

Bei dem Angriff auf eine Touristengruppen am vergangenen Dienstag in der Nähe des aktiven Vulkans Erta Ale wurden fünf Urlauber erschossen – zwei Deutsche, zwei Ungarn und ein Österreicher.