Eilmeldung

Eilmeldung

Angriff auf den Sitz des libyschen Übergangsrates

Sie lesen gerade:

Angriff auf den Sitz des libyschen Übergangsrates

Schriftgrösse Aa Aa

Demonstranten haben den Sitz des libyschen Übergangsrates in Bengasi stundenlang belagert und letztendlich gestürmt. Mehrere Büros wurden verwüstet.

Sie forderten lautstark den Ausschluss von Verantwortlichen, die bereits unter dem früheren Machthaber Muammar al-Gaddafi wichtige Posten bekleideten.

Ihr Unmut richtete sich auch gegen die neuen Wahlgesetze. Die Demonstranten klagen, dass die Bürger bei der Ausarbeitung nicht genügend einbezogen wurden. Im Juni soll die verfassungsgebende Versammlung gewählt werden.

Der Vorsitzende des Rates Mustafa Abd al-Dschalil hatte vor der Eskalation der Proteste eine Gruppe Demonstranten empfangen und sich ihre Forderungen angehört. Er bezeichnete sie als legitim.

Seit dem Sturz von Gaddafi ist die Kritik am Übergangsrat in Libyen gewachsen, viele Rebellen fühlen sich vernachlässigt.