Eilmeldung

Eilmeldung

Suche nach Concordia-Vermissten wird fortgesetzt

Sie lesen gerade:

Suche nach Concordia-Vermissten wird fortgesetzt

Schriftgrösse Aa Aa

Die Suche nach Vermissten auf der Costa Concordia ist eine Woche, nachdem das Kreuzfahrtschiff auf Grund gelaufen ist, fortgesetzt worden. Am Freitag war die Suche aus Sicherheitsgründen eingestellt worden.

Nun wollen die Rettungsmannschaften Öffnungen in ein Deck sprengen, auf dem noch verschollene Passagiere vermutet werden. Auch Taucher haben die Suche in den überfluteten Teilen des Schiffs wieder aufgenommen.

Die italienische Küstenwache gibt die Hoffnung nicht auf, dass es noch Überlebende gibt. “Bisher haben wir 11 Menschen geborgen”, so ein Sprecher, “und wir suchen weiter nach 21 Vermissten. Wir hoffen weiter, Überlebende zu finden. Vielleicht sind auch einige Passagiere heimgekehrt und haben sich bisher nicht gemeldet. Wir setzen die Suche fort, bis wir sicher sind, dass niemand mehr in dem Wrack ist.”

Unter den Vermissten befinden sich 12 deutsche Touristen.