Eilmeldung

Eilmeldung

Ägypten: Turbulente erste Parlamentssitzung

Sie lesen gerade:

Ägypten: Turbulente erste Parlamentssitzung

Schriftgrösse Aa Aa

In Ägypten ist das neue Parlament zu seiner konstituierenden Sitzung zusammengekommen. Die Vereidigung der 508 Parlamentarier verlief mitunter turbulent. Manch einer der neu im Parlament vertretenen Islamisten etwa veränderte die Vereidigungsformel gerne mal nach seinem Willen und zum Unmut des Sitzungspräsidenten.

Vor dem Parlament forderten Demonstranten derweil die Freilassung von Gefangenen, während erstmals islamistische Abgeordnete in das Haus zogen. Mehrere Islamistenströmungen stellen dort mit zusammen 70 Prozent die Mehrheit, sie bilden die “demokratische Allianz.”

Der liberale Parlamentarier und Tahrir-Veteran Mustafa Nadschar sieht große Herausforderungen auf sich und seine Kollegen im Parlament zukommen. So müsse man sich mit der islamischen Mehrheit abstimmen, eine funktionierende Beziehung zum Militärrat herstellen und vor allen Dingen so schnell wie möglich Präsidentschaftswahlen organisieren.”