Eilmeldung

Eilmeldung

Brüssel macht Druck auf die Griechen

Sie lesen gerade:

Brüssel macht Druck auf die Griechen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Zeit wird knapp für Griechenland: Bis zum Ende der Woche will Athen die Verhandlungen mit den Banken über einen Schuldenschnitt abschließen. Griechenlands Finanzminister Evangelos Venizelos sagte bei einem Treffen mit seinen Kollegen in Brüssel: “Wir haben grünes Licht der Euro-Staaten, in wenigen Tagen ein Abkommen mit dem Privatsektor zu schließen.” Im Klartext heißt das: Brüssel macht Druck in den Verhandlungen – auch auf die Griechen. Der schwedische Ressortchef Anders Borg machte deutlich: “Griechenland hat so viele Chancen gehabt – aber wir haben so wenig Ergebnisse gesehen. In Griechenland muss ganz grundsätzlich etwas passieren!” Erwartet wird, dass sich Griechenland bei den Strukturreformen bewegt und gleichzeitig das Wachstum ankurbelt. Thema des Treffens in Brüssel ist zudem der geplante Haushaltspakt der Euro-Staaten. Dazu unsere Korrespondentin Raquel Garcia Alvarez: “Die Finanzminister der EU kommen zum ersten Mal in diesem Jahr zusammen. Im vergangenen Jahr ging es immer darum, der Krise Einhalt zu gebieten – nun wollen sie darüber hinaus Wachstumsimpulse geben. Heute geht es darum, für den EU-Gipfel am kommenden Montag das neue EU-Abkommen mit Blick auf diese beiden Fragen vorzubereiten.”