Eilmeldung

Eilmeldung

Oscar-Nominierungen: Stummfilm gegen Kinderabenteuer

Sie lesen gerade:

Oscar-Nominierungen: Stummfilm gegen Kinderabenteuer

Schriftgrösse Aa Aa

Regisseur Martin Scorsese ist einer der großen Favoriten bei der diesjährigen Oscar-Verleihung: Wie die amerikanische Filmkunst-Akademie in Los Angeles bekanntgab, erhielt Scorseses Film “Hugo Cabret” gleich elf Nominierungen, unter anderem in den Kategorien “Bester Film” und “Beste Regie”. In der Kinderbuchverfilmung erlebt der Waisenjunge Hugo Cabret eine magische und ungewöhnliche Reise durch das Paris der dreißiger Jahre.

Aber es gibt noch einen zweiten Favoriten: den Stummfilm “The Artist”, der zehn Nominierungen erhielt. Die französische Schwarzweiß-Produktion räumte schon drei Golden Globes ab – nun könnte noch der eine oder andere Oscar dazukommen, für die Hommage an das Hollywood der Stummfilmära von Regisseur Michel Hazanavicius.

Der iranische Streifen “Nader und Simin – eine Trennung” ist einer von fünf Kandidaten für den Oscar für den besten nicht-englischsprachigen Film. Es geht um das Schicksal zweier unterschiedlicher Familien aus dem Iran, die eine aus dem modernen Mittelstand, die andere aus ärmeren und streng gläubigen Verhältnissen.

Meryl Streep schließlich könnte ihren dritten Oscar einheimsen, für ihre Hauptrolle in “Die eiserne Lady”. Streep spielt in dem hochgelobten Streifen die legendäre britische Premierministerin Margaret Thatcher.