Eilmeldung

Eilmeldung

Auschwitz: Gedenken gegen das Vergessen

Sie lesen gerade:

Auschwitz: Gedenken gegen das Vergessen

Schriftgrösse Aa Aa

Fast siebzig Jahre nach der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz schwindet in der Bevölkerung das Bewusstsein für die Verbrechen der Nazis im Dritten Reich. Jeder fünfte Deutsche zwischen 18 und 30 Jahren kann einer Umfrage zufolge nichts mit dem Begriff Auschwitz anfangen.

Laut dem Bericht einer Expertenkommission sind zudem rund 20 Prozent der Bevölkerung in Deutschland “latent antisemitisch”, mehr als in Italien, Frankreich oder Großbritannien.

Der Zeithistoriker Peter Longerich, der den Bericht bei einer Pressekonferenz vorstellte, kam zu dem Ergebnis: “Antisemitismus in unserer Gesellschaft basiert auf weit verbreiteten Vorurteilen, auf tief verwurzelten Klischees, bzw. auf schlichtem Unwissen über Juden und Judentum.”

Anlässlich des Jahrestages der Auschwitz-Befreiung

hält der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki eine Rede im Bundestag. Seine Eltern wurden in den Gaskammern von Treblinka ermordet.