Eilmeldung

Eilmeldung

Tote bei Bombenanschlag in Bagdad

Sie lesen gerade:

Tote bei Bombenanschlag in Bagdad

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem Selbstmordanschlag in der irakischen

Hauptstadt Bagdad sind mindestens 30 Menschen getötet worden. Mindestens 60 Menschen wurden verletzt. Eine Autobombe explodierte in der Nähe einer Trauerfeier in dem überwiegend von Schiiten bewohnten Stadtteil Safaranija.

Seit dem Abzug der US-Truppen aus dem Irak Ende Dezember gibt es einen offenen Machtkampf zwischen Sunniten und Schiiten in der Regierung des Landes. Die Zahl der Anschläge ist seither wieder gestiegen, – und auch die Zahl der Hinrichtungen.

Die deutsche Regierung hat gegen die zunehmende Zahl von Hinrichtungen im Irak protestiert. Die Regierung sei “außerordentlich bestürzt” darüber, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert in Berlin. Am 19. Januar seien Berichten zufolge an einem Tag bis zu 34 Menschen im Irak hingerichtet worden.