Eilmeldung

Eilmeldung

San Suu Kyi hält erste Rede

Sie lesen gerade:

San Suu Kyi hält erste Rede

Schriftgrösse Aa Aa

In Myanmar hat Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi erstmals öffentlich zu politischem Wandel aufgerufen.

Tausende Menschen jubelten der Politikerin, die bis November noch unter Hausarrest stand, zu als sie sich zum ersten Mal frei in der Öffentlichkeit politisch äußerte:“Um das Land dahin zu bekommen wo wir wollen und eine gute Regierung für das Volk zu erhalten müssen wir schädliche Faktoren ausschalten. Dann können die Leute friedlich leben und selbstbestimmt arbeiten. Ich will Euch keine materiellen Dinge versprechen,- ich will Euch zu Eurem Recht verhelfen.”

Myanmars erste militärnahe, aber zivile Regierung seit Jahrzehnten hatte in den vergangenen Wochen die Beziehungen zu ethnischen Minderheiten verbessert und Hunderte politische Gefangene freigelassen.

Beides waren Forderungen westlicher Länder als Voraussetzung für ein Ende der Sanktionen gegen die einstige Militärdiktatur. Die USA belohnten die Schritte bereits mit der Zusage, wieder volle diplomatische Beziehungen mit Myanmar aufzunehmen.