Eilmeldung

Eilmeldung

Bomben bauen für Big Ben

Sie lesen gerade:

Bomben bauen für Big Ben

Schriftgrösse Aa Aa

Eine Gruppe radikaler Islamisten hatte um Weihnachten 2010 Terroranschläge auf Ziele in der britischen Hauptstadt geplant.

Unter den mutmaßlichen Terror-Zielen befanden sich die Börse und die US-Botschaft in London sowie als Personenziele zwei Rabbiner und Londons Bürgermeister Boris Johnson.

Vier der insgesamt neun Männer aus England und Wales haben bereits vor einem Londoner Gericht gestanden, dass sie Briefbomben verschicken wollten. Sie sollen in der kommenden Woche verurteilt werden.

Die Gruppe war aufgeflogen, nachdem Kriminalbeamte in Zivil zwei der Männer dabei beobachtet hatten, wie sie das Londoner Parlamentsgebäude (mit Wahrzeichen Big Ben) und das Riesenrad als mögliche Anschlagsziele ausspionierten.

Auch über Aufenthalte in Terror-Trainigscamps habe die Gruppe nachgedacht, bevor sie im Dezember 2010 von den Ermittlern festgenommen wurde, so die Anklage.