Eilmeldung

Eilmeldung

Al-Ahlis Co-Trainer: "Vorfälle hatten nichts mit dem Fußballspiel zu tun"

Sie lesen gerade:

Al-Ahlis Co-Trainer: "Vorfälle hatten nichts mit dem Fußballspiel zu tun"

Schriftgrösse Aa Aa

Die Spieler des Traditionsvereins Al-Ahli wollen nach dem Drama nie wieder antreten. Wir sprachen mit Pedro Barny, dem Assistenten des Trainers, der die Vorfälle selbst miterlebte.

“Während des ganzen Spiels, schon vor dem Anpfiff, gab es ernstliche Sicherheitsprobleme”, erzählt er. “Man konnte häufig eindeutig identifizierbare Al-Masri-Fans sehen, und die Polizei tat überhaupt nichts. Sobald das Spiel zu Ende war, preschten die Al-Masri-Fans in Richtung unserer Anhänger vor und umzingelten sie. Da kam keiner mehr raus.

Einige konnten wir in unsere Kabinen hineinholen und sie so glücklicherweise in Sicherheit bringen und ihnen Erste Hilfe leisten. Andere starben dort.

Meiner Ansicht nach hat das, was geschah, wenig mit dem Fußballspiel selbst zu tun. All das, was vor, während und nach dem Spiel gesagt und kommuniziert wurde, stand in keiner Verbindung zu dem Spiel oder dem Ergebnis, sondern zu dem, was derzeit in diesem Land passiert.”