Eilmeldung

Eilmeldung

Schweigeminute für die Opfer von Port Said

Sie lesen gerade:

Schweigeminute für die Opfer von Port Said

Schriftgrösse Aa Aa

Das ägyptische Parlament hat eine Schweigeminute für die Opfer der Krawalle in Port Said eingelegt.

Auch bei den Afrika-Meisterschaften in Äquatorialguinea und Gabun wird während der Fußball-Viertelfinalspiele jeweils eine Schweigeminute zum Gedenken an die Opfer von Port Said eingelegt werden.

Bei den Unruhen waren am Mittwochabend mehr als 70 Menschen getötet und mehr als 1000 verletzt worden.

Osama Yassin von der Partei, die die Muslimbrüder im Parlament repräsentiert, ist erbost.

Er sagt, es handele sich nicht um Krawalle unter Sportfans. Er beschuldigt den Militärrat, die Gewalt provoziert zu haben. Damit wolle der Militärrat die Revolution in Ägypten anhalten und zunichte machen.

Die Muslimbruderschaft forderte auch, es müsse untersucht werden, welche Verantwortung die Polizei an der Eskalation trage.