Skip to main content

| Teilen Sie diesen Artikel
|

Die Arbeitslosigkeit in Spanien ist zum Jahresbeginn weiter gestiegen. Nach amtlichen Angaben kletterte die Zahl der Job-Suchenden im Januar um fast 180.000 auf mehr als 4,6 Millionen.

Die neue konservative Madrider Regierung kündigte für nächste Woche Vorschläge für Arbeitsmarktreformen an.

Unterdessen gelang Spanien die erfolgreiche Platzierung einer Anleihe. Die Renditen gingen dabei deutlich zurück.

Copyright © 2014 euronews

Mehr dazu:
| Teilen Sie diesen Artikel
|

Login
Bitte tragen Sie Ihre Logindaten ein