Eilmeldung

Eilmeldung

Iran verschärft Warnung an den Westen

Sie lesen gerade:

Iran verschärft Warnung an den Westen

Schriftgrösse Aa Aa

Kurz nachdem der Iran einen eigenen Satelliten ins All brachte, hat die Führung des Landes ihren Ton dem Westen gegenüber verschärft.

So warnte der geistliche Führer des Irans, Ajatollah Ali Chamenei, die USA und Israel eindringlich vor militärischen Angriffen auf seine Atomanlagen.

Beim Freitagsgebet in Teheran sagte Chamenei auf arabisch:“Schon das Nachdenken über solche Angriffe wäre für sie (die USA und Israel) von Nachteil.”

Gleichzeitig machte Chamenei klar, dass sich der Iran durch keine Drohungen oder Sanktionen von seinem Atomprogramm abbringen lasse. Wie Teherans Antwort auf Angriffe aussehen könnte, sagte er allerdings nicht.

Chamenei reagierte auf Berichte wonach US-Verteidigungsminister Leon Panetta mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehe, dass Israels Luftwaffe iranische Atomanlagen schon in diesem Frühjahr bombardieren könnte, um Teheran die Möglichkeit zu nehmen, Atomwaffen zu entwickeln.

Dem Panetta-Bericht zufolge wolle Israel verhindern, dass der Iran Atomwaffen fertigstelle und für israelische Angriffe unerreichbare unterirdische Uranlager anlege.

Teheran hält offenbar, so politische Beobachter, Israels Haltung für den Hauptgrund der westlichen Kritik an seinem Atomprogramm.