Eilmeldung

Eilmeldung

Sintflut in Australien

Sie lesen gerade:

Sintflut in Australien

Schriftgrösse Aa Aa

Der Osten Australiens ist von einer der schwersten Überschwemmungen seit vielen Jahren betroffen. Mehr als 10.000 Menschen sind von der Außenwelt abgeschnitten. Im Norden des Bundesstaates New South Wales begannen Rettungskräfte mit einer großen Evakuierungsaktion. Mehrere tausend Menschen wurden in Notunterkünften untergebracht, das Militär warf aus der Luft Lebensmittelpakete ab.

Die Behörden hoffen aber, dass das schlimmste vorbei ist: “Höhere Fluten würden uns noch größere Probleme verursachen. Wenn wir jetzt den Höhepunkt erreicht haben, dann geht es darum, wie schnell die Fluten zurückgehen und wie wir den Menschen helfen können”, erklärt Dieter Gescke vom New South Wales Emergency Service.

Betroffen ist die Ostküste Australiens: im nördlichen New South Wales und weiten Teilen Queenslands traten nach heftigen Regenfällen Flüsse über die Ufer. Kritisch ist auch die Situation in den Kohlegruben im Landesinneren von Queensland, die noch immer unter dem Hochwasser des vergangenen Sommers leiden.