Eilmeldung

Eilmeldung

Obama setzt auf Diplomatie im Konflikt mit Iran

Sie lesen gerade:

Obama setzt auf Diplomatie im Konflikt mit Iran

Schriftgrösse Aa Aa

Das US-Verteidigungsministerium geht davon aus, dass Israel den Iran im April, Mai oder Juni angreift. Damit wolle Israel verhindern, dass der Iran Atomwaffen fertigstelle und Israel angreife.

US-Präsident Barack Obama sieht den Nahen Osten nicht am Rande eines Krieges. Er setzt

weiter auf Diplomatie, um Teheran zum Einlenken zu bewegen.

Obama sagte: “Jede Art von zusätzlicher, militärischer Aktivität in der Golfregion stört den Status Quo und hat eine große Wirkung auf uns. – Auf die Ölpreise. Auf unsere Truppen in Afghanistan, das eine Grenze mit dem Iran hat. Daher streben wir eine Lösung auf diplomatischer Ebene an. Aber wir schließen eine andere Option nicht aus. Wir werden alles tun, um den Iran davon abzuhalten, Atomwaffen zu bauen damit in dieser gefährlichen Region kein Atomwaffenwettstreit entsteht.”

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu kündigte an, Israel werde weiter eine Politik der Stärke verfolgen. “Wir haben die

Äußerungen des iranischen Herrschers über die Zerstörung Israels gehört”, sagte der Regierungschef zu Beginn der wöchentlichen Kabinettssitzung in Jerusalem.