Eilmeldung

Eilmeldung

Palästinensische Übergangsregierung unter Abbas

Sie lesen gerade:

Palästinensische Übergangsregierung unter Abbas

Schriftgrösse Aa Aa

Die rivalisierenden Palästinenserorganisationen Fatah und Hamas haben sich in Katar auf die Bildung einer gemeinsamen Übergangsregierung geeinigt. Präsident Mahmud Abbas soll als Ministerpräsident die Technokraten-Regierung leiten.

Diese soll Parlaments- und Präsidentenwahlen organisieren und den Wiederaufbau des Gazastreifens vorantreiben.

Hanan Ashrawi von der palästinensischen Partei des “dritten Weges” begrüßte diese jüngste Entwicklung: “Ziel dieser Versöhnung ist, dass wir die derzeitige Krise überwinden. Die Tatsache, dass Mahmud Abbas diese neue Regierung leiten wird, erleichtert auch die Lösung vieler Probleme.”

Im Gazastreifen schöpfen viele Bewohner Hoffnung. Hikmat Yusef drängt auf die Umsetzung des Abkommens: “Wir haben genau verfolgt, wie Präsident Mahmud Abbas und einer der Anführer der Hamas, Chaled Maschaal, dieses Abkommen unterzeichnet haben. Wir werden es nicht akzeptieren, dass auf Worte keine Taten folgen.”

Die Einigung soll am 18. Februar bei einem Treffen der Vertreter aller Palästinensergruppen in Kairo offiziell bestätigt werden. Bei dieser Gelegenheit soll auch ein Datum für die Wahlen festgesetzt werden.