Eilmeldung

Eilmeldung

Kältewelle treibt Energiepreise nach oben

Sie lesen gerade:

Kältewelle treibt Energiepreise nach oben

Schriftgrösse Aa Aa

Die Kältewelle in Europa hat jetzt auch Auswirkungen auf die Energiepreise. So notierte das Barrel Brent in der Spitze bei 116,40 Dollar.

Damit war das Nordseeöl 20 Dollar teurer als US-Rohöl. Auch die Gaspreise zogen an.

Neben der Eiseskälte und den damit verbundenen Heizkosten spielen auch die weltpolitischen Spannungen beim Preisdruck eine Rolle. Die jüngsten US-Sanktionen gegen den Iran sorgen bei Fachleuten für die Befürchtung von Versorgungsengpässen. Auch die Lage in Syrien lässt die Instabilität im Nahen Osten wachsen.

Nach Meinung von Ölanalysten ist auch an den kommenden Tagen und Wochen mit weiter steigenden Energiepreisen zu rechnen.


View The big freeze in a larger map