Eilmeldung

Eilmeldung

Risse in Tragflächen: Total-Rückruf für A380

Sie lesen gerade:

Risse in Tragflächen: Total-Rückruf für A380

Schriftgrösse Aa Aa

Neuer Ärger um den Riesen-Airbus A380: Die europäische Flugsicherungsbehörde hat eine Überprüfung der gesamten globalen Flotte dieses Typs angeordnet. Hintergrund sind Haarrisse, die an den Rippen der Tragflächen entdeckt wurden.

Von den Rissen waren bisher die Fluggesellschaften Qantas und Singapore Airlines sowie drei Testflugzeuge betroffen. Die deutsche Lufthansa hatte angegeben, bei ihren A380 keine Risse entdeckt zu haben.

Anfang Januar war bekannt geworden, dass an mehreren Flugzeugen des Typs Risse an den Rippen der Tragflächen aufgetreten waren. Daraufhin mussten 20 Modelle des doppelstöckigen A380 in die Inspektion. In den meisten der 20 untersuchten Flieger wurden Risse an den Tragflächen gefunden.

Die Airbus-Mechaniker hatten bei diesen Maschinen vorläufig Reparaturen vorgenommen, und inzwischen fliegen einige der betroffen Modelle wieder auf ihren normalen Routen.