Eilmeldung

Eilmeldung

Schnee und klirrende Kälte

Sie lesen gerade:

Schnee und klirrende Kälte

Schriftgrösse Aa Aa

Schnee und klirrende Kälte: In Italien sorgt das für einen Ausnahmezustand. In den Straßen von Rom schippen Soldaten Schnee. Sie erhalten dafür eine Prämie von 60 Euro pro Tag. Schulen und öffentliche Gebäude bleiben geschlossen.

Mindestens 53 Menschen sind seit dem Kälteeinbruch gestorben. Auch im Süden Italiens ein ungewohntes Bild: Schnee wohin das Auge reicht. Die Armee versorgt abgelegene Ortschaften mit dem Nötigsten.

Auch in Kroatien ist die Lage angespannt. Neuschnee und starke Winde sorgten für Chaos. Mehr als 6.000 Haushalte im Nordwesten des Landes waren ohne Strom.

Auch in Deutschland herrschen eisige Temperaturen. In den kommenden Tagen soll es allerdings wieder wärmer werden. Jedoch kommt ein weiteres Tief mit Schnee- und Regenfällen. Es droht dann Glatteis.