Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Kein Interesse am Jahrestag von Mubaraks Sturz


Ägypten

Kein Interesse am Jahrestag von Mubaraks Sturz

An den Demonstrationen zum ersten Jahrestag des Sturzes des ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak haben sich nur wenige Ägypter beteiligt. Der Aufruf zum Generalstreik wurde kaum befolgt. Bahnen und Busse in Kairo fuhren wie gewohnt. Geschäfte hatten geöffnet. Lediglich auf dem Tahrir-Platz versammelten sich einige hundert Menschen zum Protest.

Nicht viele Menschen sind dem Aufruf zum zivilen Ungehorsam gefolgt, weil viele religiöse und politische Führer ihnen davon abgeraten hatten. Aber man hat Galgen aufgestellt, um dem Militär klarzumachen, dass ihm das gleiche Schicksal drohen kann wie Mubarak.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Internationale Proteste gegen Assad