Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien: Bomben statt Brot

Sie lesen gerade:

Syrien: Bomben statt Brot

Schriftgrösse Aa Aa

In Syrien setzt die Armee den Beschuss der Rebellenhochburg Homs fort. Neue Amateuraufnahmen zeigen laut Agenturmeldungen den Stadtteil Baba Amr, dort beschoss das Militärs den Angaben nach die Moschee. In ihr soll gegen das Regime von Präsident Baschar al-Assad gepredigt worden sein, heißt es.

Damaskus wies unterdessen den Vorschlag der Arabischen Liga, UN-Blauhelme zu schicken, zurück. Und der russische Außenminister Sergej Lawrow meinte, Voraussetzung für solch eine Mission sei ein Waffenstillstand: “Für eine Friedensmission, oder wie die UNO es nennt, eine ‘friedenserhaltende Mission’, muss man zunächst einmal Frieden haben.”

Unterdessen wird die Lage für die Menschen in Homs immer schlimmer. Wie im Stadtteil al-Malaab stehen sie vielerorts in langen Schlangen nach Brot an. Außer Homs griff die Armee auch die Städte Hama und Daraa erneut an.