Eilmeldung

Eilmeldung

Trauer um Whitney Houston

Sie lesen gerade:

Trauer um Whitney Houston

Schriftgrösse Aa Aa

Hier in der New Hope Baptist Church in Newark, New Jersey, wo der Grundstein zu ihrer Karriere gelegt wurde, gedachten ihr die Fans in mehreren Gottesdiensten.

Noch immer gibt es keine Erkenntnisse zur Todesursache der amerikanischen Sängerin.

Die Gerichtsmedizin von LA ordnete eine Autopsie des Leichnams der 48-Jährigen an:“Wir haben die Autopsie von Frau Whitney Houston beschlossen. Vor dem Abschluss der Untersuchung werden wir nichts zu ihrer Todesursache sagen können. Das Ergebnis des toxikologischen Gutachtens könnte sogar erst in sechs bis acht Wochen vorliegen.”

Die Soul-Diva war gestern leblos in der Badewanne ihres Hotelzimmers in Beverly Hills aufgefunden worden. Ein Verbrechen schloss die Polizei nach ersten Ermittlungen aus.

Bekannt ist, dass Houston seit Jahren unter Drogen- und Alkoholproblemen litt.

Die Musikwelt zeigte sich bestürzt über ihren Tod.

Houston hinterlässt eine 18-jährige Tochter.