Eilmeldung

Eilmeldung

Houston Beisetzung beschlossen

Sie lesen gerade:

Houston Beisetzung beschlossen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Familie Whitney Houstons hat beschlossen, die Sängerin in New Jersey beisetzen zu lassen.

Vermutlich wird Houston, die im Alter von 48 Jahren gestorben war, dort am Freitag oder Samstag beerdigt.

Der Sarg wurde bereits von Los Angeles nach New Jersey geflogen, wo die Sängerin aufgewachsen war.

Ein Polizeisprecher sagte zum Tod Whitney Houstons:“Ihr Körper wurde aus der Badewanne gezogen,- sie war aber nicht mehr bei Bewusstsein als der Notarzt eintraf. Die eingeleiteten Maßnahmen zur Wiederbelebung blieben erfolglos und so wurde sie gegen 4 uhr morgens Ortszeit für tot erklärt.”

Gerüchte, wonach die Soul-Diva infolge Medikamentenmissbrauchs in ihrer Badewanne ertrunken sei, kommentierten die Behörden zunächst nicht. Es müsse das Ergebnis der angeordneten Autopsie abgewartet werden, hieß es.