Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste zum Jahrestag der Unruhen in Bahrein

Sie lesen gerade:

Proteste zum Jahrestag der Unruhen in Bahrein

Schriftgrösse Aa Aa

Im Golfstaat Bahrein ist es erneut zu Kundgebungen und Zusammenstößen gekommen, ein Jahr nach Ausbruch der damaligen Proteste. Nach Angaben von Augenzeugen gab es in der Hauptstadt Manama Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Regierungsgegnern.

Die Demonstranten hatten demnach versucht, zum Perlenplatz zu gelangen, der vor einem Jahr den Mittelpunkt der Proteste bildete.

Schon am Montag gab es Zusammenstöße. Teilnehmer einer genehmigten Demonstration hatten ihren Kurs geändert und marschierten ebenfalls in Richtung des Perlenplatzes.

Der Konflikt in Bahrein wurde letztes Jahr mit Gewalt niedergeschlagen, unter anderem mit Hilfe aus dem benachbarten Saudiarabien. Die Opposition – wie auch die Mehrheit im Land – besteht vor allem aus Anhängern der schiitischen Glaubensrichtung im Islam.

Die Königsfamilie ist dagegen sunnitisch. Die Schiiten sehen sich umfassend benachteiligt und verlangen, dass das Königshaus weitgehend auf
seine Macht verzichtet.