Eilmeldung

Eilmeldung

Israel beschuldigt den Iran des Terrors

Sie lesen gerade:

Israel beschuldigt den Iran des Terrors

Schriftgrösse Aa Aa

Nach einer Serie von Bombenexplosionen am Dienstag in Bangkok sieht Israel eine Verbindung zwischen den Explosionen in Thailand und den Anschlägen auf israelische Diplomaten in Indien und Georgien.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu bekräftigte am Mittwoch im Parlament in Jerusalem, dass der Iran “der größte Terror-Exporteur der Welt” sei. “Der Iran bedroht die weltweite Stabilität, unschuldige Diplomaten werden in vielen Ländern angegriffen. Die Weltgemeinschaft muss dies klar verurteilen und dem Iran Grenzen setzen, denn wenn eine solche Aggression nicht gestoppt wird, besteht die Gefahr einer weltweiten Verbreitung”, sagte Netanjahu.

Laut Informationen eines israelischen Regierungsvertreters, sollen Agenten des Irans und der libanesischen Hisbollah versucht haben, israelische Diplomaten anzugreifen.

Die thailändische Polizei hatte am Dienstagabend am Flughafen von Bangkok einen 42-jährigen iranischen Staatsbürger festgenommen, dies teilten die Behörden am Mittwoch mit.
Bei einer der Explosionen hatte ein weiterer festgenommener Iraner sich selbst schwer verletzt. Ihm mussten beide Beine amputiert werden. Nach zwei weiteren Verdächtigen, einer Frau und einem Mann, werde noch gefahndet. Teheran bestreitet bislang jede Verbindung zu den Explosionen.