Eilmeldung

Eilmeldung

Israel: "Teheran steckt dahinter"

Sie lesen gerade:

Israel: "Teheran steckt dahinter"

Schriftgrösse Aa Aa

Israel hat den Iran für die jüngsten Bombenanschläge auf israelische Einrichtungen und Diplomaten in Indien, Georgien und Thailand verantwortlich gemacht.

Hier in der thailändischen Hauptstadt Bangkok hatte ein Täter, bei dem es sich um einen Iraner handeln soll, mehrere Bomben gezündet. Er wurde dabei selbst erheblich verletzt.

In einer ersten Stellungnahme beschuldigte der stellvertretende israelische Ministerpräsident, Silvan Shalom den Iran der Drahtzieherschaft:“Der Iran versucht seit langem, jüdische Einrichtungen und israelische Institutionen weltweit zu attakieren.Wir wissen, dass der Iran und seine Kollaborateure hinter den Anschlägen stecken.”

Zuvor waren bereits am Montag die Frau eines israelischen Diplomaten und vier Inder bei einem Anschlag im indischen Neu Delhi verletzt worden. Die Terroristen hatten offenbar eine Haftbombe am Auto des israelischen Diplomaten angebracht.

Teheran wies die Vorwürfe, in die Anschläge verwickelt zu sein, inzwischen entschieden zurück.