Eilmeldung

Eilmeldung

UN-Vollversammlung verurteilt Syrien - Assad schießt weiter

Sie lesen gerade:

UN-Vollversammlung verurteilt Syrien - Assad schießt weiter

Schriftgrösse Aa Aa

Mit großer Mehrheit hat die Vollversammlung der Vereinten Nationen am Donnerstagabend die syrische Regierung für ihr gewaltsames Vorgehen gegen die Opposition verurteilt. Ein entsprechender Resolutionsentwurf Saudi-Arabiens wurde mit 137 zu 12 Stimmen angenommen. 17 Staaten enthielten sich. Nein-Stimmen kamen unter anderem aus Russland, China, Nordkorea, Venezuela, Kuba und dem Iran.

Vor der Abstimmung waren die Regierungstruppen mit unverminderter Härte gegen die Aufständischen vorgegangen. Mindestens 44 Menschen wurden nach Angaben von Aktivisten getötet, die meisten starben durch Artilleriebeschuss nahe der Oppositionshochburg Hama.

Die Verurteilung Syriens fiel noch etwas deutlicher als vor zwei Monaten aus, als 133 Länder für eine Verurteilung gestimmt hatten. Allerdings haben die Resolutionen der Vollversammlung keinen bindenden Charakter.