Eilmeldung

Eilmeldung

Trauer um das "süße Wunder Whitney"

Sie lesen gerade:

Trauer um das "süße Wunder Whitney"

Schriftgrösse Aa Aa

“Wir feiern ihr Leben!”, rief Pastor Joe
Carter den Gästen in der “New Hope” Baptistenkirche in Newark entgegen und die riefen begeistert ihr “Amen” oder “Halleluja” zurück.

Familie, Freunde und Dutzende Prominente aus der Musik- und Filmbranche verabschiedeten sich in der New Yorker Industrievorstadt Newark von der Sängerin Whitney Houston.

Kevin Costner:

“Whitney kommt heute nach Hause an den Ort, wo alles begann. ‘Trocknet eure Tränen’, sage ich zu allen hier drin, draußen, im ganzen Land und weltweit. Lasst uns unsere Trauer unterbrechen und vielleicht auch unsere Wut, gerade mal so lang, um uns an das süße Wunder Whitney zu erinnern.”

Houston war R&B-, Soul- und Pop-Sängerin – eine der erfolgreichsten aller Zeiten – Schauspielerin und Filmproduzentin. Sie war vor einer Woche tot in einem Hotel in Los Angeles gefunden worden. Sie wurde 48 Jahre alt.

mit dpa, Reuters