Eilmeldung

Eilmeldung

Putin-Gegner zeigen Weiß

Sie lesen gerade:

Putin-Gegner zeigen Weiß

Schriftgrösse Aa Aa

Weiß, das ist die Farbe der russischen
Opposition. Mit weißen Schleifen und weißen Luftballons an ihren Autos haben zwei Wochen vor der Präsidentenwahl hunderte Regierungskritiker gegen den Kremlkandidaten Wladimir Putin und für faire Wahlen demonstriert.

Boris Nemzow, einer der Führer der Oppositionellen-Bündnisses Solidarnost:

“Natürlich löst ein Autokorso Russlands Probleme nicht. Aber steter Tropfen höhlt den Stein – so ist das. Kein Zweifel, wir haben noch viele Protestaktionen vor uns, das wird ein langer Kampf, aber “es rettet uns kein höh’res Wesen,
kein Gott, kein Kaiser noch Tribun….”

….zitiert er die “Internationale” und wie das Kampflied der sozialistischen Arbeiterbewegung weitergeht, weiß jeder Russe über 25: “Uns aus dem Elend zu erlösen, können wir nur selber tun!”

Immer wieder feuerten Passanten entlang der etwa 16 Kilometer langen Ring-Stadtautobahn die Fahrer an und Putin-Anhänger versuchten, die Kundgebung zu stören. Übermütig hupend ging es unter anderem am Kreml vorbei.

Alexander Shashkov, euronews:

“Solche Proteste wie hier auf Moskaus Straßen gab es gleichzeitig in rund einem Dutzend russischen Städten.”

Putin-Anhänger hatten Stunden zuvor ihrerseits etwa 2000 Fahrzeuge mobilisiert, um in der Hauptstadt für einen Sieg am 4. März zu werben.

Die Polizei habe in Moskau ein Dutzend Regierungskritiker festgenommen, meldete die Agentur Interfax.

mit Reuters, dpa