Eilmeldung

Eilmeldung

Rom will keine weiteren Sparmaßnahmen

Sie lesen gerade:

Rom will keine weiteren Sparmaßnahmen

Schriftgrösse Aa Aa

Italien will im Kampf gegen seine Schulden keine weiteren Sparmaßnahmen ergreifen. Das teilte Regierungschef Mario Monti mit. Im letzten Sparprogramm vom vergangenen Jahr seien bereits “Sicherheitspuffer” eingebaut.

Die drittgrößte Volkswirtschaft der Eurozone sitzt auf einem riesigen Schuldenberg von rund 1,9 Billionen Euro. Monti erklärte: “Selbst wenn die Rezession anhält und sich die Wirtschaftslage nicht verbessert, gibt es keine Notwendigkeit für einen neuen Sparplan. Italien braucht Wachstum und kann diesen ohne Europa nicht erreichen.”

Italien steckt seit Ende vergangenen Jahres in der Rezession. Laut der Regierungsprognose wird die italienische Wirtschaft in diesem Jahr nochmals um 0,4 Prozent schrumpfen.