Eilmeldung

Eilmeldung

Palästinensischer Häftling hungert sich frei

Sie lesen gerade:

Palästinensischer Häftling hungert sich frei

Schriftgrösse Aa Aa

Nach zwei Monaten Hungerstreik hat ein palästinensischer Häftling in Israel seine baldige Freilassung durchgesetzt. Die israelischen Behörden willigten nun ein, seine Administrativhaft, die Mitte April endet, nicht zu verlängern. Nach dieser Zusage beendete der 33-jährige Chader Adnan, der sich bereits im Krankenhaus befindet, seinen lebensbedrohlichen Protest.

Die Palästinenser hatten für diesen 66. Tag seines Hungerstreiks zu Demonstrationen und Streiks im Westjordanland aufgerufen. Auch der palästinensische Ministerpräsident Salam Fayyad bekundete seine Solidarität.

Für die Palästinenser ist Adnan, ein ranghohes Mitglied des Islamischen Dschihad, zur Symbolfigur für den Widerstand gegen Israel geworden. Israel befürchtete im Fall seines Todes Unruhen. Adnan war im Dezember festgenommen und unter Administrativhaft gestellt worden. Mit dieser kann Israel Gefangene ohne Anklage sechs Monate lang festhalten.