Eilmeldung

Eilmeldung

Megaupload-Gründer auf Kaution frei, aber...

Sie lesen gerade:

Megaupload-Gründer auf Kaution frei, aber...

Schriftgrösse Aa Aa

Der Gründer und Betreiber der Internetplattform Megaupload ist auf Kaution aus dem Gefängis freigelassen worden. Der 38-jährige Deutsche Kim Schmitz alias Kim Dotcom war vor einem Monat in Neuseeland aufgrund eines Haftbefehls aus den USA festgenommen worden. Das Gericht in Auckland sah, anders als Kollegen bei vorangegangenen Entscheidungen, keine Fluchtgefahr, stellte Schmitz aber unter Hausarrest und verhängte Auflagen.

Er sei erleichtert, nach Hause zu seinen drei kleinen Kindern und seiner schwangeren Frau gehen zu können, erklärte Schmitz nach der Anhörung, mehr habe er jetzt nicht zu sagen.

Er darf aber nicht in seinem Luxus-Anwesen in Neuseeland bleiben, sondern muss in einer bescheideneren Hütte die nächsten Justizentscheidungen abwarten. Und sein Hubschrauber und das Internet sind für ihn tabu.

Die USA fordern seine Auslieferung. Sie werfen ihm und mehreren Mitarbeitern vor, Urheberrechte in großem Stil verletzt und die inzwischen geschlossene Plattform Megaupload zu einem der größten Umschlagplätze für Raubkopien gemacht zu haben.