Eilmeldung

Eilmeldung

Wikileaks-Informant kommt vor Militärgericht

Sie lesen gerade:

Wikileaks-Informant kommt vor Militärgericht

Schriftgrösse Aa Aa

Der mutmaßliche Wikileaks-Informant Bradley Manning muss sich wegen “Unterstützung des Feindes” vor einem US-Militärgericht verantworten. Das entschied eine Richterin auf dem Militärstützpunkt Fort Meade am gestrigen Donnerstag. Im Falle einer Verurteilung droht dem ehemaligen Geheimdienst-Analysten lebenslange Haft.

Der 24-Jährige soll während seiner Stationierung im Irak die Internet-Plattform Wikileaks mit 700 000 geheimen Dokumenten versorgt haben. Wikileaks hatte die Informationen über die Kriege im Irak und in Afghanistan sowie unzählige vertrauliche Diplomatendepeschen im Internet veröffentlicht. Manning äußerte sich nicht zu den Vorwürfen.