Eilmeldung

Eilmeldung

Kampf der Androids in Barcelona

Sie lesen gerade:

Kampf der Androids in Barcelona

Schriftgrösse Aa Aa

In Barcelona hat die wichtigste Fachmesse der Mobilfunkbranche begonnen. Im Mittelpunkt des Mobile World Congress steht der Kampf der Smartphone-Anbieter um Kunden.

In Abwesenheit des Marktführers Apple mit seinem Iphone geht es in Barcelona vor allem um Geräte mit dem Google-Betriebssystem Android. Smartphones – ob Apple oder Androids – machen mittlerweile ein Drittel der neu verkauften Mobiltelefone aus.

Weltweit gibt es nach Branchenschätzungen fast sechs Milliarden Mobilfunkanschlüsse. Dominiert wird der Markt vom finnischen Hersteller Nokia, gefolgt von Samsung, Apple und LG.

Der Markt der Zukunft ist jedoch der Verkauf von Smartphones und hier hat sich der Marktführer Nokia bisher schwer getan. Mit einem in Barcelona vorgestellten neuen Modell versucht Nokia, den Trend umzukehren, der im vergangenen Jahr zu einem Verlust von mehr als einer Milliarde Euro führte.

Branchenbeobachter glauben, dass Ende nächsten Jahres mehr als eine Milliarde Menschen ein Smartphone besitzen werden.