Eilmeldung

Eilmeldung

Kremlgegner Chodorkowski will Stichwahl

Sie lesen gerade:

Kremlgegner Chodorkowski will Stichwahl

Schriftgrösse Aa Aa

Kremlgegner Michail Chodorkowski hat vor der Präsidentenwahl in Russland am 4. März zur Stimmabgabe gegen den Regierungschef Wladimir Putin aufgerufen.

Wenn möglichst viele Wähler für einen der vier Gegenkandidaten stimmen, könnte es zu einer Stichwahl kommen. Ein wichtiges Signal, dass Russland Reformen braucht, schreibt der 47-Jährige in einem Bericht, der auf seiner Webseite veröffentlicht wurde.

Seit Dezember kommt es in den großen Städten Russlands immer wieder zu Demonstrationen der Opposition. Für Umweltaktivistin Yevgenia Chirikova der Beweis für deren Stärke:

“Das ist erst der Anfang, Regierungskritiker haben sich zusammen gefunden und was auch immer wir tun werden, wir wissen jetzt, wie gut sich der soziale Aktivismus anfühlt.”

Das Problem der Opposition ist allerdings nach wie vor, dass sie zu unorganisiert ist. Die Prognosen sagen weiterhin für Putins Partei 60 Prozent der Stimmen voraus. Bislang macht allein die kommunistische Partei von Gennadi Zyuganov, den Eindruck, Putin in eine Stichwahl drängen zu können.