Eilmeldung

Eilmeldung

Vier Jahre Haft für Luzenko  

Sie lesen gerade:

Vier Jahre Haft für Luzenko  

Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige Innenminister der Ukraine, Jurij Luzenko, wurde zu vier Jahren Haft verurteilt. Ihm werden Untreue und Machtmißbrauch vorgeworfen.
 
Vor dem Gerichtsgebäude haben sich Mitglieder der Partei “Nationale Selbstverteidigung” versammelt, die mit “Freiheit für Juri”-Rufen den Angeklagten unterstützen wollen.
 
“Die ukrainischen Gerichte sind politisch nicht unabhängig. Das ist eine direkte Vergeltungsmaßnahme um Julia Timoschenko und Jurij Luzenko von der Teilnahme am politischen Geschehen abzuhalten”, sagt Serhii Luzenko, der Bruder des Angeklagten.
 
Luzenko wurde im Dezember 2010 verhaftet. Er soll unter anderem seinem Chauffeur zu einer zusätzlichen Rente in Höhe von 3.800 Euro im Monat verholfen haben.