Eilmeldung

Eilmeldung

Chaos im ägyptischen Schura-Rat

Sie lesen gerade:

Chaos im ägyptischen Schura-Rat

Schriftgrösse Aa Aa

Der politische Wandel in Ägypten gestaltet sich schwierig. Bei der ersten Sitzung der von Islamisten dominierten zweiten Kammer des Parlaments, des sogenannten Schura-Rates, herrschte Chaos. Zu hitzigen Debatten kam es, als mehrere Abgeordnete nicht die korrekte Formel für den Amtseid verwendeten.

Saber Hasan Ali Hasan von der Salafisten-Partei meint, die zwei Kammern des ägyptischen Parlaments müssten gut funktionieren, damit es mit Ägypten vorangehen könne: “Die Abgeordnetenkammer und der Schura-Rat müssen zusammenarbeiten. Wenn sie sich gegenseitig ergänzen, wird es uns gelingen, einen demokratischen Staat aufzubauen.”

106 der 180 Abgeordneten sind Muslimbrüder, 45 gehören zu einer weiteren radikal-islamischen Partei.

Weitere 90 Schura-Abgeordnete müssen laut Verfassung demnächst noch ernannt werden – entweder vom Obersten Militärrat oder vom nächsten Präsidenten.