Eilmeldung

Eilmeldung

Schwere Gefechte in Deraa und Homs

Sie lesen gerade:

Schwere Gefechte in Deraa und Homs

Schriftgrösse Aa Aa

Aus den Oppositionshochburgen Homs und Deraa werden schwere Gefechte gemeldet. Dabei sind nach Rebellenangaben sieben Menschen ums Leben gekommen. Inzwischen lässt Syriens Präsident Baschar al-Assad Bodentruppen in die umkämpften Städte vorrücken.

Oppositionelle berichten von heftigen Kämpfen mit Maschinengewehrfeuer auf den Straßen. Gewaltsame Zusammenstöße werden auch aus Idlib gemeldet. Unterdessen sollen mehr als drei Dutzend Deserteure der syrischen Armee in die Türkei geflohen sein.

Das Ausmaß der Kämpfe ist auch auf Videos zu sehen, die ein 26-Jähriger ins Internet stellt. Bei einem Angriff wurde er verletzt. Er hatte sich vor zwei Wochen nach Homs geschmuggelt. “Heute morgen um 6.30 Uhr sind wir von den Erschütterungen der Bomben geweckt worden. Baba Amro wurden zwei oder drei Stunden lang beschossen.”

In der nordöstlichen Provinz Idlib wurden zwei getötete Rebellen beerdigt. Die Provinz ist das Hauptquartier der Freien Syrischen Armee.

Unterdessen bereiten die USA nach Angaben von UN-Diplomaten einen neuen Entwurf für eine Syrien-Resolution im UN-Sicherheitsrat vor.