Eilmeldung

Eilmeldung

EU-Gipfel: Nicht nur sparen

Sie lesen gerade:

EU-Gipfel: Nicht nur sparen

Schriftgrösse Aa Aa

Beim zweitägigen EU-Gipfel in Brüssel wollen die Staats- und Regierungschefs ein Signal für mehr Wirtschaftswachstum senden. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel forderte mehr politische Zusammenarbeit, um die ökonomischen Ziele, allen voran die Haushaltsdisziplin, zu erreichen.

Merkel erklärt, warum: “An zu vielen Stellen ist es heute so, dass Europa nicht mit den Besten international mithalten kann, und das müssen wir verändern.”

Unterdessen kann Griechenland mit der Freigabe des zweiten Hilfspakets rechnen. Euro-Gruppenchef Jean-Claude Juncker sagte dazu: “Die Sache läuft”. Über die Aufstockung des Rettungsschirms soll aber erst im Laufe des Monats entschieden werden.

Am Freitag wollen alle EU-Länder außer Großbritannien und Tschechien den gemeinsamen Sparpakt unterzeichnen. Dieser verpflichtet die Länder zu einer strengeren Haushaltsdisziplin.