Eilmeldung

Eilmeldung

Vorbereitungen vor russischem Urnengang

Sie lesen gerade:

Vorbereitungen vor russischem Urnengang

Schriftgrösse Aa Aa

In Russland sind letzte Vorbereitungen für die Präsidentschaftswahlen am Sonntag getroffen worden.

So wurden die Wahlbüros für die Stimmabgabe hergerichtet und die allgemeinen Sicherheitsvorkehrungen erhöht, um einen möglichst störungsfreien Verlauf der Wahl zu garantieren. Rund 450.000 Soldaten und Polizisten werden im Einsatz sein.

Der ordnungsgemäße Ablauf in den Wahlbüros wird per Webcam dokumentiert – eine Reaktion auf Fälschungsvorwürfe durch die Opposition während der vergangenen Parlamentswahlen.Vor allem in Großstädten und der Kaukasusregion treffen die Behörden umfassende Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz vor möglichen Terroranschlägen.

Insgesamt sind rund 110 Millionen Menschen aufgerufen, den Nachfolger von Kremlchef Dmitri Medwedew zu wählen. Als Favorit unter den fünf Kandidaten gilt Wladimir Putin, der bereits von 2000 bis 2008 das höchste Staatsamt innehatte.